Wie lange dauert es, Klavier zu lernen?

Wie lange dauert es, Klavier zu lernen?

Du hast den Entschluss gefasst, Klavier zu lernen und nun fragst du dich, wie lange das eigentlich dauert? Hier erfährst du, worauf es beim Klavier lernen wirklich ankommt!
Starte hier

Worauf du beim Klavier lernen von Anfang an achten solltest

  • So wie du übst, klingt auch das Ergebnis
    Das ist eine der wohl wichtigsten Grundregeln in Bezug auf das Klavier lernen. Je sorgfältiger und musikalischer du von Beginn an übst, desto musikalischer wird auch das Ergebnis klingen. Wenn du dir denkst, am Anfang reicht es, nur die Melodie “in die Finger zu bekommen”, beachte, dass du eingeübtes, nur sehr schwer wieder los wirst. Daher konzentriere dich von Anfang an auch auf ein musikalisches Spiel.
  • “All in” von Anfang an
    In der Fahrschule musstest du lernen, gleichzeitig Pedale, Lenkrad, Verkehrsschilder und -regeln zu koordinieren. So ähnlich ist es auch beim Klavier lernen. Berücksichtige Fingersätze und musikalische Zeichen von Anfang an ("piano" für leises spielen oder "crescendo" - lauter werden). Fingersätze z.B. sind wie Spickzettel und erleichtern dir das Üben ungemein.
  • Integriere das Üben in deinen Alltag
    Dich am Sonntagnachmittag 3 Stunden zum Klavier üben zurückzuziehen, ist im Hinblick auf Kontinuität nicht ideal. Besser ist es, das Üben in die tägliche Routine zu integrieren. Das ermöglicht dir nicht nur, schnell dort anzuknüpfen, wo du gestern aufgehört hast, sondern ist auch leichter mit dem Arbeits- und/oder Familienleben vereinbar. 15 Minuten täglich nach dem Abendessen (oder zu jedem anderen Zeitpunkt, der es in deinem Alltag erlaubt) bringen dich im Wochendurchschnitt auf 1,75 Stunden reine Übezeit am Klavier!
  • Lerne, was du wirklich spielen möchtest
    Gerade am Anfang gibt es Grundlagen, die einfach dazugehören (Notenabfolgen spielen und die eine oder andere Tonleiter lernen). Aber sobald du in der Lage bist, kürzere Stücke zu üben oder Melodien zu lernen, suche dir Stücke aus, die du auch wirklich magst Motivation ist wichtig! Je mehr du spielst, was du magst, desto wahrscheinlicher ist es, dass du weiter Klavier lernst!

Mit einem positiven Mindset dauert es nicht lange, Klavier zu lernen

  • Musiknote
    Realistische Ziele
    Wer nach kurzer Zeit das Klavier spielen wieder aufgibt, hat vermutlich die Motivation verloren. Oft liegt dem eine unklare Vorstellung von "Klavier spielen" zugrunde. Stecke dir realistische Ziele in kürzeren Abständen, die du in deinem Tempo erreichen kannst. Das wird dich motivieren, weiter zu üben.
  • Musiknote
    Positive Selbstreflexion
    Viele Jugendliche und Erwachsene sind deutlich selbstkritischer als Kinder, die sich oftmals schon über das freuen, was sie können. Versuche dir bewusst zu machen, was schon gut funktioniert: Du kannst schon eine Tonleiter spielen oder einen Akkord aus deinem Lieblingsstück anschlagen? Toll, weiter so! Freue dich darüber und mache dir bewusst, dass du auch das schon gelernt hast.
  • Musiknote
    Üben als Selfcare
    Du musst nach der Arbeit noch schnell einkaufen, die Wäsche machen und dann noch Klavier üben? Stopp. Klavier üben sollte keine lästige Pflicht für dich sein, denn mit dieser Einstellung wird es länger dauern, Klavier zu lernen. Versuche das Klavier üben als einen Moment für dich zu betrachten, bei dem du etwas für dich tust und dass dich glücklich (und intelligenter, kreativer, emphatischer etc.!) macht. Deine Zeit am Klavier ist dein Selfcare-Moment.

Wie lange dauert es, Klavier zu lernen? (Beispiel für tägliche Übezeit von ca. 20 min.)

  1. 1

    Nach einem Monat

    • Korrekte Sitz- und Handhaltung
    • Noten lesen
    • C-Dur Tonleiter mit rechter und linker Hand (mit richtigem Fingersatz)
    • Parallel mit beiden Händen spielen
    • Intervalle spielen
  2. 2

    Nach 2 Monaten

    • Akkorde spielen (z.B. Kadenzen)
    • Zweihändig ein leichtes Stück spielen (mit ruhiger linker Hand)
    • Musikalische Melodienführung (leise, laut)
  3. 3

    Nach 3 Monaten

    • Einfache Klavierstücke (leichter Rhythmus, ruhige linke Hand)
    • Klavier spielen mit Pedal
    • Musikalische Gestaltung

So lange dauert es, bis du diese Genre am Klavier spielen kannst

  • Pop
    Nach einigen Wochen solltest du in der Lage sein, Melodien deiner Lieblings-Pop-Songs zu spielen. Eventuell gelingt es dir sogar schon, einzelne Töne mit der linken Hand zu spielen.
  • Klassik
    Klassische Musik am Klavier zu spielen, kann vieles bedeuten, angefangen bei einfachen Menuetten bis hin zu schwierigen Etüden von Chopin. Nach einigen Monaten wirst du aber bereits erste klassische Stücke (z.B. von W. A. Mozart oder J. S. Bach) spielen können.
  • Jazz
    Für Jazz sollte man bereits einiges Repertoire "in den Fingern" haben. Denn es geht weniger um das Erlernen der Notation des Stückes als um die freiere Gestaltung der Musik. Dabei macht das eigentliche Einstudieren des Stückes maximal ein Drittel der Übezeit aus. Für Jazz sollte man mindestens ein Jahr Klavier gespielt haben.

Häufige Fragen

  • Warum dauert es so lange, Klavier zu lernen?
    mehr anzeigen
    Klavier zu spielen erfordert Koordination. Um diese zu lernen muss man die Abfolgen wieder und wieder wiederholen. Wie auch beim Autofahren müssen wir Zeichen übersetzen, unsere Hände und Füße koordinieren und Regeln beachten - gleichzeitig! Überfordere dich nicht mit zu hohen Zielen. Step-by-step ist auch hier ein guter Grundsatz. Frage dich zum Beispiel, wie lange es dauert, bis du eine Abfolge von 5 Tönen spielen kannst. Das schaffst du an einem Tag? Wunderbar - so solltest du weitermachen.
  • Wie soll ich beginnen?
    mehr anzeigen
    Im Internet gibt es heute zahlreiche Methoden, die dir Klavier spielen beibringen. Oftmals sind es alternative Lernmethoden, die dir die Angst vor großen Hürden nehmen wollen, z.B. nach Gehör zu spielen, Tastenabfolgen nachzuspielen, etc. Hier musst du für dich ausprobieren, welche Methode am Besten zu dir passt. Solltest du ohne viel Recherche einfach starten wollen, so ist es aber immer gut, zuerst Tonabfolgen (z.B. die der C-Dur-Tonleiter) zu üben, mit beiden Händen einzeln und dann zusammen. Um das Noten lesen wirst du früher oder später nicht herum kommen, deshalb raten wir dir, von Anfang an dieses auch zu üben. Es wird dir vieeel Zeit und Ärger in näherer Zukunft ersparen.
  • Wie lange muss ich üben, damit ich Klavier spielen kann?
    mehr anzeigen
    So lange du möchtest, ist die klassische Antwort. Auch wenn sie sehr vage ist, ist sie dennoch wahr! Wenn dir das Üben Spaß macht, spiele weiter, umgekehrt heißt es aber auch, dass du aufhören solltest, wenn es dich an einem bestimmten Tag nicht mehr freut. Generell ist es besser, das Üben in die alltägliche Routine zu integrieren. Das ermöglicht dir nicht nur, schnell dort anzuknüpfen, wo du gestern aufgehört hast, sondern ist auch leichter mit dem Arbeits- und/oder Familienleben vereinbar.